Sonntag, 22. Oktober 2017

Hoi An - Kitsch, Beach, Mampf

Hoi An ist das Neuschwanstein Vietnams. Ein ehemalig kleines besinnliches Städtchen an der Küste, das nicht dem Krieg zum Opfer gefallen ist und deshalb noch eine intakte Altstadt besitzt, die nachts mit Tausenden von Laternen erleuchtet wird. Deshalb ist das wohl auch die Honeymoon-Hochburg und überall selfien sich verliebte Pärchen oder welche, die zumindest verliebt aussehen wollen.





Tagsüber ist es etwas beschaulicher und weil die Alstadt hier komplett für alles Motorisierte gesperrt ist, kann man auch mal entspannt mit dem Radl seine Runden drehen. Allerdingshaben inzwischen alle hier verstanden, wie man aus uns dummen Touris Geld bekommt und selbst die zwei netten Damen, die sich ohne Aufforderung in mein Foto stellten, haben es Geschäft mir eine Tüte Obst für 2€ zu verkaufen. Dafür hätte ich am Markt wahrscheinlich 5kg kaufen können.





Ich habe beschlossen mich diesmal ca. 5km außerhalb in einem Homestay einzumieten und deshalb heißt es radeln. Verkehrstechnisch sollte man sich dabei keinesfalls an Ampeln, Verkehrszeichen oder Fahrrichtungen halten, sonst kommt an nämlich nicht vom Fleck. Durch die Reisfelder ist es da etwas  ungefährlicher, denn das einzige, was sich einem hier in den Weg stellen könnte, sind die Wasserbüffel und die sind ja Vegetarier.






Sonst gibt es hier noch Strand...



Fischer in Nussschalen...


Und jede Menge leckes Essen... Also hab ich mir einen Guide gesucht und mich in die Streetfood-Kultur einführen lassen: 15 Gerichte in vier Stunden.Alle waren essbar, ganz viele extrem lecker und manche für europäische Verständnis vielleicht etwas seltsam. Da natürlich alle auf Sensationen aus sind, hier nur die Highlights:

Schnecken, die bisschen wie Entenmuscheln aussahen und die man aus der Schale schläft. Deshalb heißen sie auch „Sucking Snails“




Und dann wäre da noch Fötus-Ei, also ein Ei, das halb angebrütet wird und dann gekocht. Mit dem ganzen Grünzeug und den Gewürzen unauffällig, aber nicht mein Favorit.


Kommentare:

  1. iiiiiihh... sieht zwar gut aus, verursacht aber komische Bilder im Kopf! Damit du mal kurzzeitig wieder andere Ortsnamen kriegst: ich fahre über's Wochenende nach TRAUNSTEIN. :-)))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Wow!!!!! Klingt voll spannend! Troun Stoin!!! Welche Sightseeings, Touren...??

      Löschen